Überraschung zu Weihnachten ! Es gibt was Neues auf der Steinschlag-Homepage ! Unter dem o.g. Menüpunkt, der zugegebenermaßen etwas komisch klingt, stellen wir Euch Originale vor, die wir gecovert haben oder Coverversionen anderer Bands von Songs, an denen wir uns auch schon versucht haben.

14.11.2021:

"Cover of a Rolling Stone" war seinerzeit a Hit von "Dr. Hook and the Medicine Show". Der Traum vom Rockstar - reich berühmt, vui Groupies, immer Party und a Titelbild auf'm "Rolling Stone", dem domois angesagtesten Rock-Magazine. Da Bo hod des moi umgetextet...."Wenn dei Nam in da Bravo schdäd" hoaßt's bei uns. Warad scho schee gwen. wenn mia Rockstars wor'n war'n....aber es is ja no ned zu spät !!!?? 

s'Original: https://www.youtube.com/watch?v=KuvfIePDbgY 

unser Version: https://www.steinschlag-bayernrock.de/get_file.php?id=33265921&vnr=693275

09.07.2021:


"Wooly Bully" von SAM the Sham and the PHARAOHS  hamma früher auf de Faschingsbälle gschbuid, allerdings hamma do keine Ahnung von dem Text g'habt. Mia ham dann a Bayrische Version g'schbuid (s. Song des Monats Juli 2121). "Wooly Bully" is und bleibt a lustiger Song:

Hier des Original mit Text : https://www.youtube.com/watch?v=Pv5cXss5cPg

dann a geile Live-Version von 2000  https://www.youtube.com/watch?v=7jvMgovOkaE , wo de Band an Riesenspaß hod, und a Version vom Bryan Ferry  https://www.youtube.com/watch?v=KaZEZhh1GoQ  und de Version von Rudolf Rock, de ma im Fasching gschbuid ham  https://www.youtube.com/watch?v=WePeMijZmMA


13.06.2021:

Da Fritz, unser oida Gitarrist, hod in Youtube wos g'fund'n, wo da "Bob Dylan an Steinschlag-Song covert" (höhö!) Beim Dylan hoaßt der Song "Watching the River flow", bei uns war's "I schau de Baam o". Aber g'sunga hod unser Fritz scheena!!

https://www.youtube.com/watch?v=B6VGJ1rLxJg : Bob Dylan live !

https://www.youtube.com/watch?v=I1idllo0zTw   : a Studio-Version vom Bob mit Grateful Dead

und no a Version von de Rolling Stones: https://www.youtube.com/watch?v=6WvtYgPKlw0


Unser Version konn ma unter "Song des Monats" Mai 2018 o'hean!

05.06.2021: 

De Anfangsjahre von Steinschlag war'n gleichzeitig der Aufstieg von BAP zur deutschen Nr. 1-Band! Da Bo hod uns domois auf de ersten BAP-Songs aufmerksam g'macht und mia war'n dann aa glei voi de Fans. "Waschsalon" war de B-Seit'n von da "Verdammt lang her"-Single und da Schnully hod de Gitarrentechnik vom Major Heuser schnoi drauf g'habt. Mia ham domois live " Verdammt lang her" , a BAP-Medley und unser Version von "Waschsalon" g'schbuid. Mia ham aus "Waschsalon" "Schlafwagon" g'macht. De Version vo uns is desmoi Song des Monats Juni. A Rumpel-Version von 1984 aus'm Übungsraum, aufgnumma mit am  Casettenrecorder. 

This is BAP 1981, a seltener Playback-Auftritt mit'm Schmal Boecker am Bass und da Major hod no an Bart !! https://www.youtube.com/watch?v=eYCEo8jsdF4

05.05.2021:

"Gratis saufen kostet nicht" vom Didi Hallervorden hod uns so Mitte der 1990er-Jahre inspiriert, den ursprünglichen Ian-Dury-Hit ( "Hit me with your rhythm stick") mit der Text-Idee vom Didi ins Bayerische zu übersetzen.  Bo hod den Text no um an Rap-Teil erweitert - sensationell ! Ewig schod, dass mia den Song nia live g'schbui ham ! Mia ham den Song nur oamoi im Übungsraum aufgnumma. Unser Version war der "Song des Monats" im Februar 2016.

This is Didi's Version: https://www.youtube.com/watch?v=VmGzhnTC31k

06.04.2021:


"Don't cry no Tears" war 1981 der dritte Song vom Neil Young, den mia gecovert ham. Mia ham sogor a  bayerische Übersetzung fabriziert : "Woan doch ned um mi" hod der Song dann bei uns g'hoaßn und mia war'n zeimlich stolz drauf! Leider gibt's von uns koa guade Aufnahme. Miaß ma vielleicht nomoi nochhoin und da Fritz miassad den Song dann singa....Schau ma moi!

Neil Young live beim Farm Aid 2001: https://www.youtube.com/watch?v=6zxrSw7Ah_I


21.03.2021:

"Molina" von CCR  war geplant für de 2.SOOPERS-MC  "Noch nicht nüchtern" ! Da die SOOPERS keinen Saxofonisten in ihren Reihen hatten, wurde Schul-Spezl Schrupper Hagn angefragt, das entsprechende Solo zu liefern. Nun den, "Molina" wurde nicht aufgenommen, weil die Tonlage für Leadsänger Bo zu hoch war. Schrupper blieb aber in der Band, weil er mit seiner Tröte, als Chor-und Leadsänger und seinem Percussion-Spiel neue musikalische Möglichkeiten eröffnete. "Molina" schaffte es nie auf die Steinschlag-Setlist !Erste Aufführungen von "Molina" gab's dann erst mit den "Creedence Choogle Rockers" gut 30 Jahre später!!

This is "Molina" live mit Schrupper am Sax und Wirbelwind Kathi Fischer am Mikro ! https://www.youtube.com/watch?v=0xkfpDBFWPg

16.03.2021:


https://www.youtube.com/watch?v=RPTk5poAa1c


"Mama, weer all crazee now" von SLADE, ein Alltime-Party-Klassiker mit Reibeisen-Röhre Noddy Holder m Mikro! What a voice! Hier eine Live-Version aus'm Bremer "Musikladen" ! Glamrock-Fan Sepp brachte den Song so um 1981 auf's SOOPERS-Tableau, weil ihn der Sound von Hans seim Gitarrenverstärker Marke Echobel an den SLADE-Gitarrensound erinnerte. Sepp bastelte auch einen bayrischen Text : "Fanny , weer all b'suffa now" , ein lyrisches Meisterwerk, dass den seinerzeit teilweise ausufernden Stammtisch-Sitzungen geschuldet war. "Fanny" hieß übrigens unsere geduldige Bedienung, die uns ungehobelte Jungs wirklich in ihr Herz geschlossen hatte.

Hier noch eine SLADE-Performance aus "Top of the Pops", im vollen Glam-Ornat, incl. Noddy's Spiegel-Zylinder.

https://www.youtube.com/watch?v=RPTk5poAa1c


15.03.2021:

https://www.youtube.com/watch?v=6SyD9cfORSk  "Hang on Sloopy"  mit Ringo's All Starr-Truppe und Original-Sänger Rick Derringer am Mikro.  Das Original stammt von den "McCoys" aus'm Jahr 1965 . Fast jede Tanzband hat sich wohl an dieser Nummer versucht. Und auch die "SOOPERS"  probierten es: Bo, unser damaliger Chef, kam so ca. 1981/82 mit einer bayrischen Version dieses Songs in den Übungsraum. Seine Version hatte komischerweise 5 Strophen, das Original nur eine. Und die Story über einen Transvestiten erschien uns ziemlich strange.....bis wir Jahre später erfuhren, dass es sich um eine bayerische Übersetzung der BAP-Version von "Hang on Sloopy" handelt....

Es gibt aber tatsächlich noch eine 1975er-Version von Rick Derringer mit 2 Strophen und 1 Tänzerin  https://www.youtube.com/watch?v=TlTKhPkZSJo

Aktuell haben wir das legendäre Riff  kurz in "Gertraud" eingebaut, weil's so schön reinpasst!



13.02.2021:

https://www.youtube.com/watch?v=qmKrcOB7udA

"Like a Hurricane" war einer der ersten Songs, an denen wir uns recht frech als Jungspunde versucht haben. Damals solierte unser damaliger Leadgitarrist und Neil- Young-Fan Hans Z.  Ein Song, den wir gern auch heute noch gerne mal performen.

Neil Young in Bestform ! Einer von vielen Klassikern !




15.01.2021:

Rolling Stones "Honky Tonk Women" 1969 (Reelin' In The Years Archives) - YouTube  De Vocals vom Mick san live, der Rest is woi playback ! Trotzdem sehr geil!

"Honky Tonk Woman" ,der erste Stones-Song , den mia anno 1982, noch'm Einstieg vom Franz ,  gecovert ham.

Franzov hod an sinngemäßen Text drauf g'schriem : "Hurnhausweiber" ! Unser Version war dann auf da "Blädschauer" drauf und is heit no im Live-Set!Honky Tonk Women - Wikipedia




14.01.2021:

Frage der Zeit (Bonus Track - Remastered) - YouTube "Frage der Zeit" den Ambros-Song vom "Augustin"-Album hamma auf da Suiba-Hochzeit vom Drummer-Sepp g'schbuid, mit'm Gitarrenriff von "Bad Moon Rising" ......!Soiad ma vielleicht wieder macha! Der filosofische Text is zeitlos!



W. Ambros* - Frage Der Zeit (1981, Vinyl) | Discogs


06.01.21:


w"SHARP DRESSED MAN"  war die Vorlage für "Am Trend hintnoch", TAFKAS hod an bayrischen Text g'schriem.

Hier a Live-Version mit da Orianthi ( s. Bild) an der Gitarre ! Sieht gut aus, Herr Baurat! Sehr geile Version!

https://www.youtube.com/watch?v=spJ-nQ1iiH0


02.01.21

a Klassischer Party-Song aus'm Johr 1972 ! Mia ham den früher bei Faschingsbälle, hin und wieder ois Zugabe und auf der 50er-Feier vom Franzov g'schbuid : "Wig Wam Bam" von SWEET ! "From a Time when music was fun ...." https://www.youtube.com/watch?v=ZyBFxjmJPqk     "Wig Wam Bam" war der erste Song, den de SWEET-Jungs im Studio soiber ei'schbuin derfa ham und wahrscheinlich war's  desweg'n a der bis dahin größte Hit von SWEET!


21.12.20:


De Melodie von "Tulsa Time" hod se da TAFKAS moi ausg'lieh'n für an kritischen Weihnacht-Song namens "Des derf doch dann gor ned sei", den ma am "Adventssingen 1990" performt ham. This is a Live-Version mit Eric Clapton (in da kurz'n Hos'n) und da Sheryl Crow! https://www.youtube.com/watch?v=EXSmAcJqsGI




11.12.20:


Bo hod Ende der 70er Jahre a "Best of" -LP vom Drafi Deutscher kafft, wo natürlich aa "Marmor Stein und Eisen bricht "drauf war.

Irgendwann hod dann wer de Version von "FRANZ  K. " daherbrocht mit dem amtlichen Gitarrensolo, des am Schnully grod recht war.     https://www.youtube.com/watch?v=nn3DI_9QUQk 

    Und wenn de Fans und da  Schnully guad drauf war'n, dann hod des Solo hintenraus gern moi länger dauert......  


Vor a poor Johr hod da Fritz, a bekennender Dylanologe, "Everything is broken " vorg'schdoid! Hod uns glei guad g'foin und unser Bassplayer, da Woife, hod do glei an bayrischen Text drauf g'schriem .... Der Song passt in de Zeit ! Hier des Original vom Bob Dylan persönlich https://www.youtube.com/watch?v=_KhCIIlDOZE  ( geile Frisur) , dann a Live-Version von Meister  himself https://www.youtube.com/watch?v=O08jMCsgKyw ( mit Tänzeleinlage, zumindest angedeutet...) und dann no a Coverversion von da Sheryl Crow, des Ganze a weng schneller gschbuid  https://www.youtube.com/watchv=bhWiq3BE3zY


06.12.20:

  Los geht's mit 'ner voll relaxten Version vom "DEEP ELEM BLUES" von "Blackberry Smoke". Bassist Woife  häd gern,         daß mia  den Song aa so schbuin ! https://www.youtube.com/watch?v=KfL5s_6cqC4

  Schau ma moi, ob ma des higriang ! Obwoi, so schlecht is unser Version aa ned.......